Ein Geschenk

 

"Ich finde, du solltest dir das noch einmal gründlich durch den Kopf gehen lassen." 

"Ich habe das Gefühl, dass wir diesen Weg gehen können. Das ist der richtige für uns."

"Hast du dir das auch wirklich gut überlegt? Also ich finde, dass du das so nicht machen kannst. Bedenke doch..."

 

So, oder so ähnlich verliefen die inneren Auseinandersetzungen in mir schon in unzähligen Momenten. Das Leben führte mich in eine Situation, in der eine Entscheidung von Nöten war - und Kopf und Bauch stritten sich lauthals um den besten Weg. Beide waren grundsätzlich vollkommen anderer Meinung und kamen nicht auf einen gemeinsamen Nenner. Auf der Metaebene konnte ich den beiden in solchen Situationen stundenlang bei ihren manchmal hämischen, manchmal peniblen Auseinandersetzungen zuschauen und war am Ende von dem ewigen Hin und Her so durcheinander, dass ich letztlich was tat?! Genau, gar nichts. Gelähmt von der eigenen inneren Zerrissenheit verharrte ich in der Situation des Nichts-Tuns. An der Schwelle zur Veränderung, die ich aufgrund der Starre, die mich in diesen Momenten überfiel, nur selten überschritt. 

Befragte ich in diesem Zustand die Menschen um mich herum nach ihrer Meinung, war ich am Ende oftmals noch verwirrter als zuvor. Denn dann kamen zu den beiden inneren Stimmen Kopf und Herz auch noch die von Freunden, Familie oder Partner hinzu - ein unverständliches Kauderwelsch aus Perspektiven und Sichtweisen. 

 

Was mir fehlte war Klarheit. Klarheit in Bezug auf meine eigene Persönlichkeit. Vertrauen in mein Selbst. Kurz gesagt: Selbstvertrauen aufgrund von Selbsterkenntnis. 

 

Nun hat mich das Leben in Situationen hineinmanövriert, in denen es existentiell wurde zu lernen, die eigene Persönlichkeit und das eigene Selbst besser zu verstehen. Und so habe ich mich auf die Suche gemacht nach den Mitteln, dir mir helfen mich selbst besser verstehen zu lernen. 

 

Beide Felder meines Herzensprojekt "Yourcalling" haben mir auf meiner Suche Hilfsmittel geschenkt, um mir selbst näher zu kommen und zu diesem Vertrauen zu gelangen. Der Yoga durch die Fokussierung auf den Atem, auf die Versenkung in die Innenwelt, auf die Reflexion meiner Gedanken und Gefühle... Das Coaching durch die vielfältigen Perspektiven, aus denen ich meine Persönlichkeit und ihre Entwicklung selbst reflektieren und erfahren lernen durfte. 

 

In diesem Zusammenhang möchte ich aufgrund einer unfassbar bewegenden Coaching-Stunde vor allem aber über ein weiteres Geschenk schreiben. Dieses Geschenk ist ein Persönlichkeitstest. Ein Persönlichkeitstest mit dem sprechenden Namen iTYPE. Es geht um dich und um deine Persönlichkeit. Und genau das ist es auch, was dieser Test dir schenkt. Einblick in dich - einfach, strukturiert und einfach klar. Punkt!

Dieser Persönlichkeitstest ist für mich immer noch ein kleines Wunder und ich weiß, dass ich vermutlich für diejenigen, die ihn nicht gemacht haben, nicht in Worte fassen kann, was dieser Test bewirken kann. Zugegebenermaßen kann ich von mir nicht als einen alten Hasen in der Coaching-Welt sprechen. Trotzdem habe ich in der Zwischenzeit die Ehre gehabt, den ein oder anderen Coachee auf seiner Suche nach mehr Klarheit in Bezug auf seine Persönlichkeit zu begleiten. Und auf diesem Weg war es immer ein unfassbar bewegender Moment zu sehen, wie der Mensch, der vor mir sitzt, sein iTYPE-Profil von mir erläutertet bekommt und sich selbst in ihm erkennen kann. Über die meisten Gesichter breitet sich ein Lächeln aus und viele strahlen, angesichts der Tatsache, dass sie sich in diesen Seiten selbst lesen können. 

 

Für mich selbst war dieser Test ein Geschenk. So viele Fragen, in Bezug auf meine eigene Entscheidungsfindung, in Bezug auf meine eigene Wahrnehmung auf die Welt, die uns umgibt, haben plötzlich einen Sinn gemacht. Mir war mit einem Mal klar, wieso ich so zerrissen war, wenn es um Entscheidungen ging. Mir war plötzlich klar, worauf ich vertrauen kann, wenn es um Entscheidungsfindung und auch um das Übertreten der Schwelle zur Veränderung geht. 

Für mich war es nicht allein dieses Ergebnis des iTYPES, das mich besser verstehen hat lassen, wie ich als Persönlichkeit funktioniere, wie ich mir selbst begegnen kann und mich selbst einschätzen lernen kann - aber es war für mich ein neuer Schritt in Richtung zu einem Leben voller Klarheit und Selbst-Vertrauen. 

 

Meines Erachtens nach eines der größten Geschenke, die wir uns selbst machen können - und ist nicht grade die Zeit des Schenkens? 

 

In dem Sinne wünsche ich euch allen ab morgen eine wundervolle, besinnliche Vorweihnachtszeit. 

Einen wundervollen Advent - ein zauberhaftes Ankommen - vielleicht auch bei euch selbst?

 

Herzlichst grüßt euch

Eure Linda