Business Yoga Coach (BGM/BGF)


 

Neuer "Karriereschritt"... 

Seit ein paar Tagen bin ich bei mir an der Schule für den Bereich "Gesunde Schule" zuständig. Was das heißen soll, weiß noch niemand so genau. Nachdem ich Anfang Oktober aber meine erste Präventions-Fortbildung für Kollegen geben durfte weiß ich, dass Schule genau diese Art von Engagement so dringend braucht. Und je mehr ich mich mich mit diesem Thema beschäftige, desto klarer wird mir, dass ich mich auf diesem Feld noch stärker einsetzten möchte. 

Lehrer sind - neben den Schülern - das Herzstück von Schule. Beide brauchen wieder mehr Gelassenheit, Ruhe und Ausgleich. 

Nachdem die Herbstferien Raum für Gedanken und Reflexion bieten, habe ich mich dazu entschieden nun auch hier mit diesem besonderen Bereich meiner Weiterbildung sichtbar zu werden. 

 

Wieso bin ich dafür die Richtige? 

Ich bin für dieses Feld genau die richtige Ansprechpartnerin, weil ich 

  • aus eigener Erfahrung weiß, wie es sich anfühlt, wenn man Schule liebt, aber ständig über seine Grenzen geht.
  • die "Fehler" in meinem eigenen Handeln erkannt habe.
  • und mich darüberhinaus nicht nur zur Yogalehrerin (500h), sondern auch zum Business Yoga Coach habe ausbilden lassen - das heißt, dass ich auf dem Feld des BGM/BGF arbeiten darf.
  • mich noch immer ständig weiterbilde und darüber hinaus auch privat mit Gesundheit, Stressmanagement und Prävention beschäftige. 

Was ist mein Angebot?

Mein Anliegen Nummer 1 ist für dieses Thema zu sensibilisieren und darauf aufmerksam zu machen. Haben Sie Interesse, dann biete ich Ihnen: 

  • Vorträge zum Thema Stressmanagement an Schulen für Kollegen und/oder Schüler
  • Workshops für das Kollegium
  • Seminare für Schülerinnen und Schüler
  • Angebote für Kollegen und Schüler

Habe ich Ihr Interesse geweckt?

Dann kommen Sie auf mich zu. Wir finden im Gespräch das für Sie passende Angebot. Da bin ich mir sicher. 

 

Sie kommen nicht aus dem Schulbereich, haben aber Interesse an BGM/BGF für Ihr Unternehmen?

Schreiben Sie mich hier an. Wir finden auch für Sie die passende Lösung. 

 

 


Einblicke in die Rückmeldungen von der ersten 2,5tägigen Fortbildung im Oktober 2018:

  • "Eine Weiterführung wäre sehr schön - quasi Teil 2 für die individuelle Lehrergesundheit. Andererseits wäre auch eine Ausweitung auf die Schule "Yoga für Kinder" sehr schön! Vielleicht kann man auch beides verbinden."
  • "Es sollte unbedingt einen Teil 2 dieser FB geben. Und es sollte selbstverständlich sein, dass sich hieraus eine Reihe entwickelt.Unsere Gesundheit ist das wichtigste Gut, auch für das Kultusministerium. Kranke Lehrer sind zu teuer, also Vorbeugen, da hilft alles nichts, muss sein."
  • "Mehr Angebote zu diesem zentralen essentiellen Thema!"

 

 

Rückmeldungen von dem ersten Samstagsseminar im März 2019

Feedback Freitag-Workshop mit Abiturienten

Ich hatte von einem Workshop wie diesem Folgendes erwartet:

  • Übungen zur Entspannung
  • Kontrolle über die körperliche Anspannung
  • aufschlussreiche Gedankenanstöße 
  • Tipps zu lernen, wie man Stress abbauen kann
  • Übungen zum Nachmachen

Ich habe gehofft, dass ich mich entspannend und fallen lassen kann und den Abistress und den Druck um mich herum vergessen kann. Ein solcher Workshop sollte inspirieren, was er auch definitiv getan hat. 

 

Das hat mir bereits gut gefallen: 

  • verschiedene Atemtechniken gelernt, um zu entspannen
  • Übungen gezeigt bekommen zum Nachmachen
  • Meditation, wo ich mich vollkommen entspannen konnte (hat echt gut getan!)
  • Die oben genannten Punkte.
  • Die Ruhe, die Sie die ganze Zeit über ausgestrahlt haben
  • Der Body-Scan (dass ich dabei so entspannt war, wir lange nicht mehr und dass ich nach dem Wiederaufwecken sofort wieder fit war)

Am besten gefallen hat mir der Body Scan, da man sich hier nur auf sich konzentrieren konnte. Ich hatte das Gefühl, in einer anderen Welt zu sein. Alles in allem hat mir der Workshop sehr gut getan und mich abgelenkt. Ich versuche jetzt dank des Workshops öfters Ruhepausen zwischen dem Lernen einzulegen.